Blick auf das Meer. Welle an der Ostsee.

Strandkorb kaufen – 4 gute Gründe

Einen Strandkorb an der Ostsee kaufen.

Du möchtest dir einen Strandkorb kaufen, um dir das perfekte Strandfeeling nach Hause zu holen? Du möchtest diesen in deinen Garten, auf deine Terrasse, auf deinen Balkon oder sogar in deine Wohnung stellen? Hier erfährst du, was du vor dem Kauf beachten solltest.

Der Strandkorb: typisch deutsch

Der Strandkorb, der vom Rostocker Hof-Korbmachermeister Wilhelm Bartelmann erfunden wurde, ist seit 1883 Teil des Strandes von Warnemünde. Seitdem ist der Strandkorb ein fester Bestandteil an den Stränden der Ostsee und Nordsee. Wenn die Strandsaison startet, stellen die Strandkorbvermieter ihre Körbe bereit – Meerblick garantiert. Regelmäßig bieten Strandkorbverleiher die Möglichkeit, einen gebrauchten Strandkorb zu kaufen.

Woraus besteht ein Strandkorb?

Der typisch deutsche Strandkorb, den du kaufen kannst, ist etwa 1,60 Meter hoch und 1,20 Meter breit, sodass dort gut zwei Personen Platz finden und sich entspannen können. Du kannst aber auch einen Strandkorb in Sondermaßen kaufen. Entweder für nur eine Person, der perfekt in eine Wohnung passt, oder in der XL-Variante für die ganze Familie. Alle Modelle bestehen aus einem hölzernen Gestell und einem Dach. Von außen ist der Strandkorb mit einem Flechtwerk ummantelt, das zumeist weiß oder naturfarben gehalten ist.

4 gute Gründe, um einen Strandkorb zu kaufen

Egal ob im Garten, auf der Terrasse oder in der Wohnung – diese Gründe sprechen dafür, einen Strandkorb zu kaufen:

  1. Die gemütliche Polsterung mit den schönen Streifen. Dabei kommt es gar nicht auf die Farben an, sondern Hauptsache gestreift.
  2. Durch die verstellbare Liege kannst du sitzen, liegen, träumen, schlafen. Voll kuschelig…
  3. Luxus pur sind natürlich die ausziehbaren Fußkästen.
  4. Ganz zu schweigen von den kleinen Seitentischen. So lässt sich der Cocktail doch genießen oder?

Welchen Strandkorb sollte ich mir kaufen?

Es gibt eine große Auswahl an farblichen Variationen, aber grundlegend musst du dich entscheiden, ob lieber einen Ostsee-Strandkorb* oder das Nordseemodell* haben möchtest. Die Strandkörbe an der Ostsee sind abgerundet und geschwungen. An der Nordsee hingegen sind die Strandkörbe eher gerade und kantig. Welches Modell gefällt dir besser?

Wenn ich mir einen Strandkorb kaufe, wo stelle ich diesen hin?

Da Strandkörbe etwas schwerer sind, solltest du dir vor dem Kauf einen schönen Platz auf deiner Terrasse, auf deinem Balkon oder in deinem Garten suchen. Somit ersparst du dir das müßige Tragen. Oder du stellst ihn in die Wohnung. Wenn diese groß genug ist, warum nicht? Ich würde es tatsächlich tun… Und mit dem passenden Zubehör kannst du dir deinen Strandkorb so gestalten, wie du möchtest.

Aus welchem Material sollte mein Strandkorb bestehen?

Ein guter Strandkorb ist einer, der sich bei Nässe nicht verformt oder verfault. Du kannst unterschiedliche Modelle kaufen, die entweder aus Kunststoff oder aus Holz gefertigt sind.

Bei einem Strandkorb, der aus Kunststoff gefertigt ist, besteht das Gestell aus hochwertigem und wetterfestem Holz. Lediglich das Dach und das Flechtwerk sind aus Kunststoff gefertigt. Dieses ist sehr pflegeleicht und von Naturmaterialien kaum zu unterscheiden.

Strandkörbe aus Holz bestehen genau wie ihre Kunststoff-Verwandten aus einem hochwertigen, wetterfesten Holz. Das Dach und das Flechtwerk bestehen zumeist aus Rattan, welches aber einer besonderen Pflege bedarf.

Wenn ich einen Strandkorb für meinen Garten kaufe, kann ich diesen dann auf den Rasen stellen?

Das solltest du eher nicht tun, denn wenn es regnet, was in Deutschland auch während der Gartensaison sehr häufig vorkommt, staut sich die Nässe im Rasen. Das kann das Material deines Strandkorbes schädigen. Stelle ihn lieber auf ein kleines Podest aus Steinen oder auf eine Holzplatte. Oder du besorgst dir ein paar Fuhren Sand bzw. Kies. Dann brauchst du nur noch das Wellenrauschen im Ohr und fast bist du wirklich am Strand.

Welche Pflege benötigt mein Strandkorb?

Oberflächliche Verschmutzungen kannst du einfach mit Seifenwasser entfernen. Das Gestell kannst du einmal im Jahr (am besten nach der Gartensaison) mit einem Holzschutz behandeln, damit der natürliche Holzton erhalten bleibt. Die Innenbezüge des Strandkorbs sind generell imprägniert und daher wasserabweisend. Jedoch lässt im Laufe der Zeit die Imprägnierung nach. Daher schadet es nicht, wenn du diese mit einem Imprägnierspray wieder auffrischst. Schließlich möchtest du dir nicht schon nach kurzer Zeit einen neuen Strandkorb kaufen.

Wenn du doch einmal einen Fleck auf deinem Sitzkissen hast, kann ich dir empfehlen, sofort Sprudelwasser auf diesen Fleck zu geben. Damit habe ich schon viele Flecken entfernt. Ansonsten hilft eine leichte Seifenlauge oder ein passender Textilreiniger.

Ist ein Strandkorb wetterfest?

Ja, das ist er. Strandkörbe sind für draußen gemacht und wenn du dich gut um ihn kümmerst, wirst du dich viele Jahre ausgedehnt entspannen können. Es lohnt sich aber, die Pflegetipps zu beherzigen, denn wenn das Holz nicht geölt wird und gräulich erscheint, dann sehen Strandkörbe nicht besonders schön aus. Außerdem ist es wichtig, dass du darauf achtest, dass die Innenbezüge immer gut abtrocknen, denn wer braucht schon Stockflecken?

Sind Strandkörbe winterfest?

Strandkörbe sind wetterbeständig, aber als winterfest würde ich sie nicht bezeichnen. Feuchtigkeit, Frost und tagelange Minustemperaturen schaden dem Material. Da ist es doch einfacher, den Strandkorb sicher überwintern zu lassen.

Hast du keinen trockenen Platz? Dann ist das auch kein Problem. Stelle deinen Strandkorb auf eine Palette oder auf Steine, um zu verhindern, dass die Nässe von unten eindringt. Zudem gibt es spezielle Abdeckungen für Strandkörbe*, damit das Überwintern problemlos gelingt. Wichtig ist, dass du diese Abdeckung erst über den Strandkorb legst, wenn dieser vollständig getrocknet ist. Des Weiteren solltest du an trockenen Wintertagen, die bekanntlich ja auch vorkommen, die Abdeckung entfernen. So kann dein Strandkorb auslüften und du beugst der Entstehung von Stockflecken vor.

Fazit

Hast du jetzt noch mehr Lust bekommen, dir einen Strandkorb zu kaufen? Denke einmal an die vielen schönen Stunden, die du mit einem Buch, einem Glas Wein oder mit deinem Freund, deiner Freundin, deiner Katze, deinem Hund – ach was weiß ich – im Strandkorb verbringen kannst. Auch wenn du nicht am Strand sein kannst, hast du so schon viel mehr vom Meer.

Menü