Blick auf das Meer. Welle an der Ostsee.

7 gute Gründe, warum du dir ein SUP kaufen solltest

SUP kaufen und fremde Orte entdecken.

Du möchtest dir ein SUP kaufen, aber brauchst noch ein paar grundlegende Informationen? Hier erfährst du, für wen ein SUP geeignet ist und warum du damit viel für deine Gesundheit tun kannst. So, dann fangen wir mal an!

1. SUP kaufen, aufpumpen und starten

Ein SUP ist ein praktisches Sportgerät, denn du brauchst nicht viel Platz, kannst dies einfach transportieren und vielfältig verwenden. Um dein SUP startklar zu machen, benötigst du nicht viel. Ganz im Gegenteil, denn eigentlich brauchst du neben einem Paddel nur eine Luftpumpe. Damit alles schnell geht und du sofort auf das Wasser kannst, gibt es praktische Standpumpen mit Doppelhub* oder Akku-betriebene elektrische Luftpumpen*.

Ruck-Zuck ist dein SUP startklar und du brauchst nur noch in deine Sportkleidung zu schlüpfen und kannst loslegen. Dabei ist es egal, ob du am Strand bist, einen Fluss befahren willst oder den nahe gelegenen See erkunden möchtest. Alles ist möglich und du brauchst lediglich etwas Übung.

2. Ein SUP ist wirklich für jeden geeignet

Jeder kann sich ein SUP kaufen und das Stand Up Paddling erlernen. Dabei ist es egal, ob du jung oder alt, sportlich oder weniger fit bist.

Wenn du keine Erfahrungen hast, dann stelle dich nicht sofort auf das SUP, sondern beginne entspannt auf den Knien. Du kannst so ein Gefühl für das Board und deine Balance erhalten und dich erst einmal an das Gefühl gewöhnen, auf dem Wasser zu sein. Wenn das klappt, dann versuche deine ersten Paddelschläge. Diese sollten wechselseitig erfolgen, damit du auch wirklich vorwärtskommst. Wenn auch das klappt, kannst du dich langsam hinstellen. Mit Sicherheit wird es am Anfang etwas wackelig und vielleicht fällst du sogar ins Wasser, aber du wirst schnell merken, dass du immer besser die Balance halten kannst.

Nun musst du nur noch mit dem Paddel das Board in Bewegung bringen. Anfangs wird das mit Sicherheit noch nicht so flüssig aussehen, aber wie bei jeder Sportart gilt hier “Übung macht den Meister”.

Werbung

Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten I Haftungsausschluss für Preise Letzte Aktualisierung am 18.06.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

3. SUP kaufen und damit deinen ganzen Körper trainieren

SUP ist ein Ganzkörpertraining, bei dem du jeden Muskel deines Körpers trainierst. Du bewegst beim Paddeln permanent deine Arme, deine Schulter und deinen Rücken. Zusätzlich sind die Muskeln an den Beinen und am Rücken damit beschäftigt, dich in der Balance zu halten. Um den Körper auf dem wackeligen Board in der Balance zu halten, sind viele kleine Ausgleichsbewegungen notwendig. Dieses Balancetraining führt dazu, dass du deine Rumpfmuskulatur stärken kannst. Positive Nebeneffekte sind zudem, dass du deine Haltung verbessern und gezielt Rückenschmerzen vorbeugen kannst.

Also, wie du siehst, tust du deinem Körper etwas Gutes, wenn du dir ein SUP kaufst und regelmäßig trainierst.

4. Einfach mal die Seele baumeln lassen

Eine Arbeitswoche kann mitunter schon sehr anstrengend sein. Lärm, Termine, Zeitdruck und persönliche Anforderungen können schnell dazu führen, dass du in Stress gerätst. Um Stress abzubauen, ist Sport ein gutes Mittel. Aber nicht jeder hat Lust, nach der Arbeit joggen zu gehen oder im Fitnessstudio Gewichte zu stemmen.

Das Stand Up Paddling bietet da eine gute Alternative. Denn wenn du mit deinem SUP unterwegs bist, kannst du deinem hektischen Alltag entfliehen. Du hast die Möglichkeit, neue Kraft zu schöpfen. Du siehst die Schönheit der Natur, hörst das Wasser plätschern, kannst dich auspowern und den Kopf freibekommen. Diese Ruhe und das Abschalten sind perfekt, um dem stressigen Alltag entgegenzuwirken. Kaum stehst du auf dem SUP, bist du glücklich.

Es wird mit Sicherheit nicht lange dauern und du wirst das Gefühl dieser Freiheit auf dem Wasser nicht mehr hergeben wollen. Also Vorsicht – SUP macht süchtig!

5. SUP kaufen und gemeinsam Spaß haben

Ein SUP ist wunderbar, um Zeit mit deiner Familie und deinen Freunden zu verbringen. Gemeinsam könnt ihr einen wunderbaren Tag am Strand, am See oder am Flussufer haben. Du kannst deine Kinder mit auf das SUP setzen. Du paddelst und dein Kind sitzt vor dir. Zur Sicherheit empfehle ich dir dabei, deinem Kind eine Schwimmweste anzulegen. Wenn du keine Kinder hast, nimm doch einfach deinen Hund mit auf’s Board. Viele Hunde lieben das Wasser und für die ängstlichen Vierbeiner gibt es ebenfalls Schwimmwesten.

Du kannst gemeinsam mit deinen Freunden einen schönen Tag verbringen. Da das Stand Up Paddling ein entspannter Sport in ruhiger Atmosphäre ist, könnt ihr entspannt nebeneinander fahren, miteinander reden oder einfach mal eine Pause einlegen.

6. Entdecke neue Orte

Da ein SUP einfach zu transportieren ist, kannst du schnell und einfach neue Wasserwelten in Deutschland, den Niederlanden oder Skandinavien erkunden. Dabei ist es egal, ob du auf eigene Faust losfährst oder an einer geführten Tour teilnimmst. Zudem gibt es eine große Bandbreite an Touren, die du einfach nachpaddeln kannst. Probier einfach mal was Neues aus und entdecke dabei wunderbare Landschaften.

7. Brauchst du eine Abkühlung?

Wenn du nach einer langen Tour auf dem Wasser und mehreren Stunden Sport dringend eine Abkühlung brauchst, kannst du direkt nach dem Stand Up Paddling ins Wasser springen, um dich abzukühlen. Besonders an heißen Tagen ist das eine willkommene Abwechslung und ein weiterer Grund, um dir ein SUP zu kaufen.

Fazit

Wir hoffen, dass dir unsere sieben Gründe, warum du dir ein SUP kaufen solltest, geholfen haben, dich zu entscheiden. Egal ob du einen Ausgleich zur Arbeit suchst, deinen Körper trainieren möchtest oder dir neue sportliche Ziele setzen möchtest, mit einem SUP kann dir alles gelingen.

Menü